Intensivkurs Deutsch und Landeskunde im IIK Erfurt

Vom 19.02.2017 – 04.03.2017 fand am IIK Institut für Interkulturelle Kommunikation e.V. in Erfurt der 14-tägige Sprach- und Landeskundekurs für 16 Studenten der Fachrichtung Reiseverkehr aus Zypern, Kroatien und der Slowakischen Republik in Erfurt statt.

wurde seitens des IIK mit den FALINAR-Projektpartnern langfristig vorbereitet und gemeinsam vor Ort organisiert, was dadurch ermöglicht wurde, dass das Projektmeeting Nr. 4 am IIK in Erfurt stattfand (19. – 23.03.2017).

Der Kurs umfasste fünf Unterrichtseinheiten pro Tag (dozentengeleiteter Unterricht + Selbststudium) und fand an 4 bzw. 5 Tagen pro Woche statt. Dazu kamen vom IIK organisierte sprachlich-landeskundliche Tagesexkursionen in wichtige kulturelle und politische Zentren Thüringens (Weimar, Jena) sowie professionelle Stadtführungen durch Erfurt.

Zu Beginn des Kurses wurden die Einstufungstests ausgewertet, im Verlauf und am Ende des Sprachkurses im IIK wurden weitere Sprachstandstests durchgeführt und ausgewertet, mit dem Vergleich der Tests konnte der Sprachfortschritt der Studenten dokumentiert werden. Den Abschlusstest bestanden alle Studenten.

Die Wochenenden standen den Studenten zur individuellen Verfügung. Das IIK unterbreitete detaillierte Vorschläge für individuelle landeskundliche/ interkulturelle Exkursionen Thüringens und Sachsens und stellte entsprechende Informationsmaterialien zur Verfügung.

Die Unterrichtsinhalte orientierten sich an Themen aus dem Bereich Tourismus, wobei vor allem die landeskundlichen Exkursionen thematisch vor- und nachbereitet wurden. Darüber hinaus diente der Intensivkurs jedoch auch dazu, allgemeinsprachliches und grundlegendes touristisches linguistisches Wissen auf der jeweiligen Sprachniveaustufe (A2 bis C1) zu vermitteln. Das IIK stellte innerhalb des Kurses Arbeitskontakte mit touristischen Einrichtungen in Thüringen her, die den Studenten Einblicke in verschiedene Tourismuskonzepte ermöglichten. Dazu gehörte auch ein professioneller, sehr gut angenommener Workshop zum Tourismusmarketing mit dem Stadtmarketing Erfurt (www.erfurt-marketing.de).

Weitere Unterrichtsinhalte waren: die Arbeit an persönlichen EUROPASS-Dokumenten für jeden Studenten, die Erstellung bzw. Überarbeitung jeweils eines EUROPASS-Lebenslaufes und eines EUROPASS-Sprachenpasses pro Student in deutscher Sprache. Diese Dokumente werden vor allem in Zukunft für eine Karriere in ganz Europa benötigt.

Im Focus standen stets die 3 spezifischen Aspekte des Tourismus: Sicherheit, Umweltschutz, Medizin, die auf dem Projekt-Internetportal FALINAR angeboten werden: http://falinar.tuke.sk/moodle/, auf die während des Kurses immer wieder zurückgegriffen wurde und die auch im Abschlusstest geprüft wurden.

Detaillierte Inhalte finden sich auf der Projektwebseite unter:
http://falinar.tuke.sk/moodle/course/index.php?categoryid=2
http://falinar.tuke.sk/moodle/course/index.php?categoryid=4
http://falinar.tuke.sk/moodle/course/index.php?categoryid=3

Falinar überspringen
/